Logo

German Outdoors

Top Ratschläge, um eine schöne Urlaubsreise mit Kindern zu erleben

Top Ratschläge, um eine schöne Urlaubsreise mit Kindern zu erleben

Wenn erst mal der Familienzuwachs da ist, verändert sich für Euch nun die Urlaubsplanung. Wo Ihr früher direkt ins Blaue gefahren seid, muss bei einem Familienurlaub mit Kind vieles gleich vor Antritt der Reise geplant werden. Plötzlich stehen wir vor ganz neuen Herausforderungen. Hier erfährst Du, wie Du deine Urlaubsreise mit Kindern richtig planst.

Was ist wichtig, wenn man Kinder mitnimmt, um Urlaub zu machen?

Das Hotel sollte kinderfreundlich sein, der Strand sauber und der Zugang zum Wasser ungefährlich. Euer Nachwuchs benötigt wahrscheinlich fast genauso viel Gepäck wie beide Elternteile zusammen. So muss neben einem Kinderwagen, eventuell noch Windeln, Spielsachen und Milchpulver, sowie Wasserkocher, Kleidung etc. mitgenommen werden. Auch die Auswahl des Reiseziels schränkt sich mit Kind ein. So sollte bei Eurem Reiseziel die Temperaturen nicht zu hoch sein und der Anreiseweg nicht mehr als drei (Flug-)Stunden betragen. Alles andere wird zur Qual für Kind und die Nerven der Eltern.

Damit Ihr bei der Reiseplanung nichts vergesst, habe ich Euch eine Checkliste - Reisen mit Kinder am Ende des Artikels verlinkt.

Wenn Sie über einen Familienurlaub nachdenken, sollten Sie sich überlegen, wo Sie am liebsten Urlaub machen. Wollen Sie an einem Ort sein, der Ihnen und Ihren Kindern viel Spaß bereitet. Nicht alle Reisen werden von Ihren Kindern gleich gut akzeptiert, deshalb ist es wichtig, die Bedürfnisse der Familie zu bedenken. Was macht einen Ort für einen Familienurlaub interessant? Was genau will Ihre Familie auf diesem Urlaub tun? Welche absoluten Sehenswürdigkeiten werden Sie auf Ihrer Reise besuchen?

Wenn Sie bei der Planung Ihrer Reise nach einem Ort mit Kindern einrechnen, können Sie Ihre Familienreise entspannter genießen. Eltern können überlegen, ob sie ihre Kinder in einem Ferienclub oder in einer Kinderbetreuung anmelden. Wenn sie über ihre Kinder selbst aufpassen, sollten Sie ihre Zeit in Ruhe gestalten, damit Sie während Ihres Aufenthalts anderes machen können, wie z. B. sich selbst erholen, lesen oder die Umgebung erkunden.

Wir alle wollen Urlaub machen, den wir so wenig Stress wie möglich haben. Daher ist es lohnenswert zu überlegen, wie das Reiseziel das Leben mit Kleinkindern erleichtern kann. Gibt es eine Animation oder einen Zoo in der Nähe, an dem ein Kleinkind Freude haben könnte? Ist das Hotel mit einer Krippe ausgestattet? Wie ist die Lage des Parks zum Hotel?

Wo sollten Sie mit Ihrem Kind besser keinen Urlaub machen?

Eltern mit Babys und Kleinkindern sollten zunächst tropische Reiseziele meiden, bei denen die Gefahr besteht, sich mit Malaria oder dem Zika-Virus zu infizieren. Ebenso sind Reiseziele mit sehr heissem Klima eine gesundheitliche Belastung. Besprechen Sie notwendige Impfungen (reisemedizinische Beratung) mit Ihrem Haus- oder Kinderarzt, wie z.B. Hepatitis A. Es wird im Allgemeinen nicht empfohlen, in Malariagebiete zu reisen, insbesondere bei Säuglingen und Kleinkindern, da Malaria bei kleinen Kindern oft schwierig und untypisch verläuft. Auch die hygienischen Bedingungen können in anderen Ländern grenzwertig sein. Gerade wenn Sie Ihr Kind nicht stillen, sollten Sie einen Wasserkocher mit sich führen und immer das benötigte Wasser aufkochen. Informieren Sie sich vor Ihrer Ankunft über die örtlichen Gegebenheiten und Standards. Für alle Reisen ins Ausland benötigt auch Ihr Kind gültige Reisedokumente (dazu mehr unter Kapitel: Reisedokumente)

Kinder unter drei Jahren dürfen außerdem nicht in Gebiete reisen, in denen der Wohnort über 1.500 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Das Klima der Berge unterscheidet sich von dem der Ebenen. Hinzu kommt eine ungewöhnliche Höhenlage mit unterschiedlichem Luftdruck und Sauerstoffgehalt. Ihr Körper kann sich kaum an andere klimatische Bedingungen anpassen und leidet unter Schlaflosigkeit, Weinen und Atembeschwerden.

Diese Länder sollten Sie besser meiden

  • Oman
  • Israel
  • Thailand
  • Indien
  • Mexiko
  • Belize
  • Ägypten

Was sind die besten Länder, um mit Kindern zu reisen?

  • Italien
  • Österreich
  • Deutschland
  • Niederlande
  • Schweiz
  • Kanaren
  • Bulgarien
  • Griechenland
  • Norwegen / Schweden
  • Finnland

Welche Voraussetzungen benötigt man, um mit Kindern zu reisen? (Reisedokumente)

Kinder benötigen einen eigenen Reisepass. Bestehende Miteintragungen sind nicht mehr gültig. Wenn Sie mit einem abgelaufenen Reisepass in ein Land reisen, das dies zulässt, müssen Sie sicherstellen, dass die Identität des Kindes noch anhand des Passfotos eindeutig identifiziert werden kann. Es wird daher dringend geraten nur mit einem ausreichend gültigen Reisepass zu reisen um eventuellen Problemen aus dem Weg zu gehen. Verreisen Sie mit Pflegekindern sollten Sie sich vor der Anreise bei der zuständigen Vertretung des Ziellandes erkundigen, ob für die Einreise zusätzliche Dokumente erforderlich sind. Für Minderjährige (unter 18 Jahren), die ohne Erziehungsberechtigten reisen, wird empfohlen, dem Reisepass eine Einverständniserklärung sowie eine Kopie der Geburtsurkunde des Minderjährigen und eine Kopie des Reisepasses des Erziehungsberechtigten beizufügen. Wenn Sie einen anderen Nachnamen haben, empfiehlt es sich auch, die Heiratsurkunde der Eltern mitzubringen. Vorlagen für die Einwilligungserklärung finden Sie auf den Webseiten von ÖAMTC und ARBÖ.

ePass Personalausweis Kinderreisepass
Altersspanne: ab 12 Jahren ab 16 Jahren 0 - 12 Jahre
Geltungsbereich: weltweit EU fast alle Länder weltweit

Alle Pässe müssen persönlich (Eltern und Kind) nach Terminvereinbarung beantragt werden. Eine Antragstellung per Post ist nicht möglich. Seit dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt.

Für die Antragstellung werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten.
  • Ggf. Sorgerechtsnachweis bei nur einem Sorgeberechtigten.
  • Geburtsurkunde
  • ein Passfoto.

Was ist die beste Art des Reisens mit Kinder?

Reisen mit Kindern ist schon von vorneherein schwer. Das wichtigste beim Reisen mit Kind ist “stressfreies reisen. Egal für welche Transportmethode Ihr Euch entscheidet, versucht Euren Urlaub stressfrei zu beginnen. Eine stressige Anreise schlägt sich oft auf die Stimmung von Ihrem Kind nieder und kann den ganzen Urlaub zunichte machen. Ihr solltet deshalb frühzeitig die nötigen Reise-Utensilien für den Urlaub einpacken. Dazu gehören die Windeln, Kleidung, Essen, Spielzeug, Medikamente, etc. und diese griffbereit verstauen, sodass Ihr problemlos heran kommen könnt. Auf diese Weise erspart man sich wenigstens den Stress am Tag der Abreise noch schnell zu packen.

Ich empfehle frühzeitig eine Packliste anzufertigen damit man am Tag der Abreise nicht das Gefühl hat etwas wichtiges vergessen zu haben. Eine Packlisten-Vorlage mit den wichtigsten Dingen findet Ihr im kostenlosen Community Bereich von German Outdoors.

Welche Fahrzeuge sind am besten geeignet, um lange Strecken zurückzulegen? Werden die Kinder womöglich schon nach der ersten Stunde unruhig?

Anreise mit dem Auto

Wenn Sie mit den Kindern in den Urlaub fahren, sollten Sie ein paar Dinge bedenken, damit die Fahrt des Urlaubs nicht schon durch das Auto-Drama gestört wird.

  1. Kommen Sie ursprünglich gut durch das Stadtzentrum oder zumindest zum Stadtrand?
  2. Wenn Sie das Stadtzentrum durchqueren müssen, ist das Stadtzentrum genügend groß, damit Sie an jeder Ecke umsteigen können, wenn Sie den Kindern genug Zeit für Pausen geben?
  3. Sind die Straßen in der Innenstadt verkehrsberuhigt, so dass Sie die Geschwindigkeit der anderen Autofahrer entsprechend dem Tempo Ihrer Kinder anpassen können?
  4. Wenn Sie an den Randgebieten starten, wie weit sind Sie von den touristischen Orten entfernt?
  5. Vermeiden Sie Stoß- und Hauptreisezeiten wie Urlaubsstaus oder Wochenendverkehr. Starten Sie Ihre Reise am frühen Morgen oder Abend.
  6. Wenn die Sonne durch die Fenster scheint, verhindern verdunkelte Scheiben an den Seitenfenstern das gepiense von Ihren Kindern.
  7. Gegen die Reisekrankheit mit Schwindel und Übelkeit hilft oft schon, wenn man Kinder auf den mittleren Sitz der Rückbank setzt. Packen Sie vorsichtshalber Tabletten gegen Reiseübelkeit ein.
  8. Nehmen Sie Spielzeug für die Kinder mit. Achten Sie jedoch darauf das Ihre Kinder keine Spitzen Gegenstände während der Autofahrt nutzen: Beispiel Malstifte. Sonst steigt die Verletzungsgefahr bei einer plötzlichen Vollbremsung.

Tipp: Nutzen Sie ein Malbuch App auf einem Tablet*. Da ist das Verletzungsrisiko geringer.

Auch nicht zu vernachlässigen ist der Platz der im Auto plötzlich beansprucht wird sobald man mit Kindern verreist. So mussten wir für unseren letzten Urlaub eine Dachbox* organisieren weil bereits der Kinderwagen fast den kompletten Kofferraum benötigt hat.

Was können Sie tun, wenn Kinder ungeduldig werden?

Auch Spiele, insbesondere Ratespiele, lassen sich situationsbedingt erfinden und eignen sich auch sehr gut für Kinder zum Zeitvertreib auf Reisen. Gegen die schlechte Laune und die Ungeduld auf dem Rücksitz hilft manchmal nur, dass die Erwachsenen auf dem Rücksitz sitzen und zusammen spielen. Vor allem Kleinkinder können sich oft nicht lange konzentrieren.

Anreise mit dem Flugzeug

Eine Flugreise mit Kleinkinder zu machen, ist oft stressig für Eltern, aber es gibt einige Tipps, mit denen Sie die Reise zu einem entspannten Erlebnis machen können. Fühlen Sie sich im Vorfeld entspannt, mit Hilfe von Routinen, die Ihnen helfen Ihr Kind auf den Flug vorzubereiten. Die Reise ist auch ein neues Abenteuer für Kinder, deshalb entwickeln Sie eine Strategie, die es gewöhnlichem Flugzeug-Fluktuation entspricht, um Ihr Kind entspannt zu machen.

Informieren Sie Ihr Kind darüber, wie lange der Flug dauern wird und dass es im Flugzeug eng sein wird. Wenn Sie bereits einmal geflogen sind, erzählen Sie ihm den Ablauf des Fluges mit Start, Mahlzeit, eventuell Schlafenszeit und Landung. Kinder nehmen Strapazen leichter in Kauf, wenn Sie vorher wissen, was auf sie zukommt. Achten Sie auf bequeme Kleidung an. Bereiten Sie das Kind auch auf die Druckunterschiede vor. Wenn Ihr Kind erkältet ist, geben Sie ihm eine halbe Stunde vor dem Start und vor der Landung abschwellende Nasentropfen. Grösseren Kindern können Sie für Start und die Landung einen Kaugummi geben. Das mildert den Druck auf den Trommelfellen.

Auch Kleinkinder dürfen bei den meisten Fluggesellschaften ab einem Alter von wenigen Wochen in der Regel mitfliegen. Die meisten Hotels stellen Zustellbetten, Hochstühle oder Babynahrung für Familien bereit. Wenn Sie mit dem Flugzeug reisen, müssen Sie diese Gegenstände nicht unbedingt mit sich führen. Auch hier gilt: Informieren Sie sich über die Hotelkonditionen.

Die wichtigsten Tipps zum Fliegen mit Kindern:

  • Minderjährige müssen immer von einem Erwachsenen begleitet werden
  • Kinderwagen muss den Abmessungen für Handgepäck entsprechen
  • Aus Sicherheitsgründen ist es nicht möglich, mit einer Sitzerhöhung zu fliegen.

Reisen mit dem Zug

Die Zugreise ist eine sehr bequeme Art, um von A nach B zu kommen, und sie ist auch noch erschwinglicher als die Flugreise. Die Zugreise birgt allerdings auch einige Vor- und Nachteile, sodass viele Urlauber die Zugreise als Alternative zur Flugreise unpraktikabel finden.

Die Vorteile der Zugreise

  • Umweltfreundlich
  • Keine Staus
  • Man kann aufstehen und im Zug umherlaufen
  • Gute Versorgung im Zug in Form von Essen und Trinken

Die Nachteile der Zugreise

  • Verspätungen möglich
  • Unflexibel im Reiseverlauf da an Zeitplan gebunden
  • Nicht sonderlich günstig
  • In der Regel ist das Umsteigen notwendig. Umständlich mit Kinder und viel Gepäck.
  • Wickeln von Kindern im Zug schwer möglich

Die beliebtesten Reiseziele für Ihren Familienurlaub

Wo kann man am besten mit Kindern Urlaub machen? Mit Kindern kann man am besten in Familienclubs bzw. Familienhotels Urlaub machen. Diese sind Teuer, bieten aber für die Kleinsten, auch jede Menge Programm und Kindershows. Günstigere Alternativen sind Bauernhöfe und Ferienwohnungen. Welche Urlaubsziele mit Kindern besonders gut geeignet sind, haben wir euch zusammengestellt. So steht dem nächsten erholsamen Urlaub oder Wochenendtrip mit Kindern nichts mehr im Wege.

Europäisches Ausland

Während die Eltern in der freien Zeit Erholung suchen, steht dem Nachwuchs der Sinn nach Action und Abenteuer. Einige Urlaubsziele, die am Meer liegen können wunderbar mit den Auto erreicht werden, wie Kroatien, Italien, die deutsche Ostsee oder Bularien.

Kroatien Urlaub

Das Land an der Adriaküste ist vor allem für den Sommerurlaub ein perfektes Urlaubsziel mit Kindern. Hier habt ihr garantiert viel Sonne und angenehme Temperaturen. Die beste Reisezeit ist von Mai bis Oktober. Mit dem Flugzeug seid ihr in rund drei Stunden. Mit dem Auto dauert die Tour etwas länger, ist mit einem Zwischenstopp in Österreich oder Slowenien aber auch mit Kindern gut zu bewältigen. Ihr solltet bei eurer Planung beachten, dass in Kroatien viele der Strände Felsstrände sind.

Bulgarien

Bulgarien ist ein tolles Reiseziel mit Kindern, wenn die Urlaubskasse nur einen kleinen Rahmen hat, denn das Land ist sehr günstig. In etwa zwei Stunden seid ihr am Sonnenstrand. Dort ist man ganz auf Touristen eingestellt und bietet viele Freizeitmöglichkeiten.

Die Kanaren

Die Kanarischen Inseln eignen sich hervorragend für einen Urlaub mit Kindern am Meer. Der Tierpark auf Teneriffa ist ein besonderes Highlight für Kinder.Der Wasserpark im Süden von Teneriffa verspricht Action und Spaß.

Rhodos / Korfu

In Griechenland habt ihr hervorragende Chancen auf tolles Wetter in eurem Urlaub mit Kindern. Vor allem die Inseln Korfu und Rhodos empfehlen sich hier. Der Wasserpark in Faliraki (Rhodos) sorgt mit aufregenden Wasserrutschen für einen erlebnisreichen Tag bei Jung und Alt. Über die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Rhodos habe ich bereits einen Blog Beitrag verfasst.

Deutschland

Denn wenn ihr in eurem nächsten Urlaub mit Kindern nicht ins Ausland fahren oder nur einen Kurztrip machen möchtet, dann findet ihr auch beim Urlaub im eigenen Land viele schöne Regionen für einen Familienurlaub. Je nach Reiseziel könnt ihr mit dem eignen Auto oder der Bahn anreisen. Viele Freizeitparks bieten mittlerweile auch Übernachtungsmöglichkeiten an.

Bodensee

Der Bodensee ist ein großartiger Urlaubsort, um mit Ihrer Familie zu entspannen. Der Bodensee ist ein wichtiges Naherholungsgebiet mit schönen Möglichkeiten zum Baden, Bootfahren, Radfahren, Spazierengehen, Wandern, Radwandern oder Joggen ist außerdem ein beliebter Urlaubsort für Familien. Die Sehenswürdigkeiten in der Gegend um den Bodensee sind sehr gut für Kinder.

Zu den Sehenswürdigkeiten in der Gegend um den Bodensee zählen:

  • Das Freilichtmuseum in Stein am Rhein
  • Das Museum in Friedrichshafen
  • Affenberg in Salem

Schwarzwald - Freudenstadt

Der Schwarzwald ist einer der beliebtesten Urlaubsregionen für Familien mit Kindern, und nicht nur deswegen, weil es dort einige der schönsten und größten Ferienhäuser gibt. Im Schwarzwald gibt es so viele Sehenswürdigkeiten, dass es unmöglich ist, alle zu besuchen. Für Familien finde ich Freudenstadt eine super Lage für den Familienurlaub. Die kleinste Stadt in Baden-Württemberg ist auch mit Abstand die bekannteste. Mit einer Fläche von nur 188 km² schafft es Freudenstadt, schätzungsweise zwischen 15 und 18 Millionen Besucher pro Jahr zu begeistern. Obwohl die Stadt mit so vielen Besuchern konfrontiert ist, ist es in Freudenstadt weder laut noch geschäftig. Es ist eine Stadt, in der man den Blick genießen kann. Berühmte Sehenswürdigkeiten hier in Freudenstadt sind der historische Bahnhof, der Garten der Erinnerung, der Park der Sinne, der Schlossgarten, der Schloss Freudenstadt und der Tierpark.

Die Rhön

Die Rhön ist ein schöner Ort für einen Familienurlaub. Hier gibt es alles für einen rauschenden Familienurlaub, von Klettergebieten, Bergen, Seen, Wäldern und aufregenden Kinderparks. Sie brauchen sich nur auf eines von all diesen wunderbaren Angeboten zu konzentrieren, und Sie werden einen unvergesslichen Urlaub haben. Wir haben uns entschieden, die Rhön mit all ihren Sehenswürdigkeiten in unserem “Reisebericht - Familienhotel Rhön Park Activ Resort” zu beschreiben.


Der Umwelt zuliebe

Aus eigener Erfahrung weiß ich wie schön es ist zu verreisen, andere Länder und Kulturen kennenzulernen und neues zu entdecken. Das sollte uns jedoch nicht davon abhalten auch an die Verantwortung zu denken die wir für unseren Planeten und unsere Kinder haben. Besonders weil unsere Kinder und eventuell unsere Enkelkinder ein gutes Leben auf diesem Planeten haben sollen müssen wir aktiv gegen den Klimawandel vorgehen. Was unsere Politik tut um die Klimakatastrophe zu vermeiden reicht nichtmal im Ansatz aus. Ein durchschnittlicher Deutscher verursacht 11 Tonnen CO2 jedes Jahr, tendenz steigend. Klimaverträglich wären 1,5 Tonnen CO2 pro Person. Wenn wir also schon verreisen, sollten wir zumindest versuchen an andere Stelle einzusparen. Bitte denken Sie deshalb mal über CO2 Kompensation nach. Die Kosten dafür sind gering, bewirken langfristig jedoch sehr viel. Seriöse Anbieter wären hier Atmosfair und Myclimate. Es handelt sich bei diesen Links NICHT um Affiliate Links. Vielen Dank!

Marco Griep

Marco Griep

Seit 2012 beschäftige ich mich leidenschaftlich mit den Themen Bushcraft, Wandern und seit neustem auch mit Bikepacking. Am liebsten verbringe ich mehrere Tage am Stück im Freien und nutze dabei Techniken die ich beim Bushcraften gelernt habe.

Author - Social Media